Bausteine

Aktiv mit Seil und Gurt

02Aktiv mit Seil und Gurt

02Header Aktiv mit Seil und Gurt

Im Gegensatz zur aktuellen Entwicklung, in der Hochseilgärten zu Abenteuerspielplätzen für Erwachsene mutieren und durch einen zeitlich getakteten Tagesbetrieb nur vordergründig erlebnispädagogisch gearbeitet werden kann, steht bei uns die pädagogische Konzeption im Vordergrund.
Die Schwerpunkte sind Grenzerfahrungen, Vertrauensbildung (in die Gruppe und das Material), Kooperation und bei niedrigen Seilelementen auch Problemlösung. Ein wichtiger Faktor ist das Gruppenverhalten untereinander in einem sicheren und intimen Rahmen.
Den sicheren Rahmen können wir durch den hohen Ausbildung-Standard unserer TrainerInnen, durch die Orientierung an die ERCA Standards, durch regelmäßiges Checken der Anlage vor jedem Programm, durch hochwertige und regelmäßig gewartete Materialien und der jahrelangen Erfahrung im erlebnispädagogischen Bereich gewährleisten.

Gleichzeitig ist aber auch ein intimer Rahmen wichtig. Wenn Menschen mit ihren persönlichen Grenzen konfrontiert werden, können große physische und emotionale Reaktionen hervortreten, mit denen die Gruppe (im besten Fall vertrauenswürdig) umgehen muss.


Hochseilgarten

Aus diesem Grund arbeiten wir immer nur mit einer Gruppe in unserem Hochseilgarten. Dieser ist so konzipiert, dass sich die TeilnehmerInnen gegenseitig sichern und somit an den individuellen Erfolgserlebnissen jedes Einzelnen direkt beteiligt sind. Unsere sehr gut ausgebildeten TrainerInnen erklären Sicherungstechniken und Abläufe und können die Gruppe durch technische und pädagogische Erfahrung sowie Empathievermögen begleiten und Hilfestellungen geben. Durch diesen intimen und geschützten Rahmen kann sich jeder/jede TeilnehmerIn die Zeit nehmen, die er/sie benötigt und kann so weit gehen, wie er/sie möchte. Grundsatz ist immer das Prinzip der Freiwilligkeit. Die Gruppe ist hier zum einen gefordert, durch konzentriertes und vertrauenswürdiges Verhalten alles zu tun, um die Situation für die kletternde Person zu optimieren, zum anderen aber auch ein „NEIN“ dieser Person ohne Wertung zu akzeptieren.

Hochseilgartenprogramm für Schulklassen bieten wir in unseren Hochseilgärten in Bad Neuenahr-Ahrweiler und in Dürscheid an.


Hohe Seilkonstruktionen / Abseilstationen

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, den Baustein „Seil und Gurt“ auch an Gruppenhäusern und Jugendherbergen zu buchen. Je nach Alter der Gruppe und örtlichen Gegebenheiten können unsere TrainerInnen vor Ort mit mobilen Seilaufbauten (temporär aufgebaute Hochseilgartenstationen) arbeiten und Ihrer Gruppe ein besonderes Erlebnis ermöglichen.

 


 Niedrige Seilkonstruktionen

Mit Hilfe von niedrigen Seilkonstruktionen können Seilelemente auch als kooperative Gruppenarbeit genutzt werden. Nach einer Materialeinführung in die Künste des Seilbrückenbauens werden von den TeilnehmerInnen die niedrigen Seilelemente gebaut und anschließend ausprobiert. Diese Aufgaben verfügen über einen hohen kooperativen Aufforderungscharakter und werden je nach Alter und Thematik an Ihre Ansprüche angepasst.